Pfiffige Vollstreckungsmöglichkeiten abweichend vom Standard  Ungewöhnliche Schuldner = ungewöhnliche Maßnahmen

12-04-2021 (von 09:00 bis 16:00 Uhr)

Drucken

Schwerpunkte

Vollstreckungsschuldner werden immer trickreicher und kontern oft die Vollstreckungsbehörden aus. Es gilt hier gegenzusteuern und mittels Maßnahmen - abweichend vom normalen Standard, aber ausgehend von rechtssicher erworbenen Informationen - neue Wege zu gehen. Vollstreckung ist und bleibt ein Katz- und Maus-Spiel.

Im Seminar werden neue, ungewöhnliche Ideen, Mittel und Möglichkeiten für die tägliche Praxis aufgezeigt. Die dargestellten Beispielfälle und -lösungen sind auf den einen oder anderen Vorgang übertragbar. Soweit möglich, werden auch Musterschreiben zur Verfügung gestellt. Dieses Seminar richtet sich insbesondere an den versierten Vollstreckungstaktiker.

-       Kleinanzeigen – auch bei eBay– lesen bringt Erfolg

-       Internetrecherche mal anders

-       Wie erreiche ich, dass die Bank Pfändungs- und Einziehungsverfügungen trotzdem ruhend stellt/ die schriftliche Erklärung des Schuldners

-       Von Günther Jauch bis Christian Rach - auch solche Sendungen können Erfolg bringen

-       Wie eine Bibliothek und ein Parkschein die Vollstreckungsbehörde auf die richtige Spur brachte

-       Wer schreibt, der bleibt: Pfändungen bei der „Verwertungsgesellschaft Wort“

-       Internetrecherche mal anders (Dreharbeiten, Dokumentarfilme) und Vieles mehr

-       Handwerk, Nebenjob, Schwarzarbeit und alles, was dazu gehört

-       Auch Scheidungen können bei finanziellen Ausgleichszahlungen Erfolg bringen

-       Die Recherche im Bundesanzeiger bei den verschiedenen Aufgebotsverfahren

-       Recherche in veröffentlichten Jahresabschlüssen

-       Wie ein Mobilfunkmast zum Vollstreckungserfolg führte

-       Auch YouTube-Recherche bringt Erfolg

-       u.v.m.

Teilnahmebedingungen:

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme schriftlich an. Ihre Verwaltung erhält mit der Teilnahmebestätigung die Rechnung zugeschickt. Die Teilnahmegebühr von 190,00 € zzgl. 19 % MwSt. pro Teilnehmer schließt Arbeitsunterlagen, Mittagessen und Erfrischungsgetränke ein. Bei Stornierung nach dem 29.03.2021 sind 50% der Gebühr, bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung sowie Absage am Seminartag ist die volle Seminargebühr fällig. Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr bis zum 19.04.2021.

Preis

190.00 € zzgl. 19% MwSt.

Referent/-in

Herr Udo Mühlenhaus besitzt über 35 Jahre Erfahrung im Bereich Kasse, Vollstreckung, Steueramt. Er ist Vorsitzender des Arbeitskreises der Vollstreckungsstellenleiter in NRW und ehemaliger Leiter des Forderungsmanagements der Stadt Krefeld.

Seminarteilnehmende

Kasse, Finanzbuchhaltung, Forderungsmanagement, Vollstreckung, Rechtsamt, Kämmerei, Steueramt, Liegenschaften, Rechnungsprüfung, sowie Wasser- und Abwasserzweckverbände

Kämmerei Kasse Vollstreckung Steueramt Rechnungsprüfung (RPA) Liegenschaften

Ort und Datum

Landshut, Lifestyle Hotel, Flurstraße 2

 

12-04-2021 (von 09:00 bis 16:00 Uhr)

Folgende Seminare könnten Sie auch interessieren

Pfiffige Vollstreckungsmöglichkeiten abweichend vom Standard  Ungewöhnliche Schuldner = ungewöhnliche Maßnahmen

26-07-2021 (von 09:00:00 bis 16:00:00 Uhr)

Rosenheim, Wyndham Rosenheim Hotel, Brixstraße 3

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Seminare in Ihrem Bundesland und unsere Online-Seminare