Seminar-Informationen

Aus Mitarbeitern werden Führungskräfte. Die demografische Entwicklung beschleunigt diesen Prozess. Die „Neuen“ brauchen Führungseigenschaften wie Souveränität und sicheren Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten und die Fähigkeit, diese bei Bedarf auch stets einzusetzen.

Das Seminar unterstützt sie bei der erfolgreichen Wahrnehmung ihrer neuen Rolle. Dabei steht die Einschätzung der neuen Identität ebenso im Vordergrund wie die Methoden des Führens. Es greift auf erfolgreiche Konzepte aus Verwaltungen und der Wirtschaft zurück und ermöglicht, praktische Beispiele und bisherigen Erfahrungen der Teilnehmenden zu diskutieren und spezifische Fragen zu klären.

 

Schwerpunkte

1.      Vom Geführten zum Führenden – welche Rolle spiele ich jetzt?

2.      Welche Einstellungen und Verhaltensweisen sind für mich hilfreich? Welche nicht?

3.      Wie setze ich eigene Stärken und Ressourcen erfolgreich ein?

4.      Wie überwinde ich Blockaden?

5.      Welches Zielbild passt zu mir als Führungskraft, und wie setze ich es praktisch um?

6.      Wie organisiere ich meinen neuen Arbeitsbereich?

7.      Wie gehe ich mit Hierarchie um? Wie gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern?

8.      Wie delegiere ich Aufgaben effektiv?

9.      Wie motiviere ich unterschiedliche, auch ältere Mitarbeiter?

10.  Fragen aus der Praxis der Teilnehmenden und Erfahrungsaustausch

 

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen:

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme schriftlich an. Ihre Dienststelle erhält mit der Teilnahmebestätigung die Rechnung zugeschickt. Die Teilnahmegebühr von 182,00 € zzgl. 19 % MwSt. pro Teilnehmer schließt Arbeitsunterlagen, Mittagessen und Erfrischungsgetränke ein. Bei Stornierung nach dem 18.06.2020 sind 50 % der Gebühr, bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung sowie Absage am Seminartag ist die volle Seminargebühr fällig. Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr bis zum 09.07.2020.