Seminar-Informationen

Vollstreckungsschuldner werden immer trickreicher und kontern oft die Vollstreckungsbehörden aus. Es gilt hier gegenzusteuern und mittels Maßnahmen – abweichend vom Standard, aber ausgehend von rechtssicher erworbenen Informationen – neue Wege zu gehen. Vollstreckung ist und bleibt ein Katz- und Maus-Spiel.

Teil 2 setzt die Vorstellung, wie Schuldner die Verwaltungsvollstreckungsbehörde austricksen wollen fort. Wie in Teil 1 begonnen, werden anhand der vorgestellten Fälle Mittel, Wege und Lösungen vorgestellt und erläutert. Dieses Seminar richtet sich insbesondere an versierte Taktiker.

Schwerpunkte

–       Den Täter zieht es immer wieder zurück an den Ort der Tat …

–       Gyros, Pommes, ein Hähnchen und eine Pfändung

–       Nochmal Ruhendstellung von Kontopfändungen; die Bank mitbeteiligen

–       Antikes, Bares, Rares und Pfändbares

–       Wer Durst hat, kann auch bezahlen

–       Der Botschafter, die diplomatische Vertretung und der arme Schuldner

–       Snowboard fahren kann für Schuldner teuer werden

–       Urkundenfälschung leicht gemacht. Der dumme Schuldner

–       Der berühmt berüchtigte Frankfurter Bücherschrank

–       Wie der ÖPNV hilft beim Vollstreckungserfolg

–       Schließfächer bei Kreditinstituten, immer wieder ein Quell der Information

–       Musterschreiben an das Kreditinstitut zu Fall Nr. 3

Teilnahmebedingungen

Seminarinformationen

Mit einer Buchung erwerben Sie 1 Nutzerlizenz für eine/n Teilnehmende/n. Mehrfachbuchungen sind möglich. Eine Weiterreichung des Onlineseminar-Links ist ausgeschlossen. Verstöße dagegen führen zu Nachforderungen.

Weitere Informationen zur Nutzung unserer Onlineseminare finden Sie auf www.biteg.de.

 

Teilnahmebedingungen

Bitte melden Sie die Teilnahme schriftlich an. Ihre Verwaltung/Ihr Verband erhält mit der Teilnahmebestätigung die Rechnung zugeschickt. Die Teilnahmegebühr von 150,00 € zzgl. 19 % MwSt. pro Teilnehmer schließt Arbeitsunterlagen ein. Bei Stornierung nach dem 31.08.2022 sind 50 % der Gebühr, bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung sowie Absage am Seminartag ist die volle Seminargebühr fällig. Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr bis zum 21.09.2022.


Mit einer Buchung erwerben Sie 1 Nutzerlizenz für eine/n Teilnehmende/n. Mehrfachbuchungen sind möglich. Eine Weiterreichung des Onlineseminar-Links ist ausgeschlossen. Verstöße dagegen führen zu Nachforderungen.