Seminar-Informationen

Home-Office, wie die alternierende Telearbeit fälschlicherweise oft bezeichnet wird, ist in Corona-Zeiten die Antwort des Öffentlichen Dienstes auf die Suche nach einer Alternative zur Präsenzverwaltung. Das Seminar stellt dar, wie diese trotz der formalistischen Voraussetzungen zur Durchführung von Telearbeit in Corona-Zeiten gleichwohl flächendeckend ermöglicht werden kann. Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind dabei Bestandteil des Seminars.

Schwerpunkte

1.   Anforderungen an Corona-Telearbeit

2.   Einrichtung des Arbeitsplatzes

3.   Anweisungen des Arbeitgebers

4.   Vorteile/Nachteile/Risiken des Corona-Telearbeitsplatzes

5.   Vereinbarungen mit dem Personalrat

6.    Fragen der Teilnehmenden

 

Seminar-Informationen:

Mit einer Buchung erwerben Sie 1 Nutzerlizenz für eine/n Teilnehmende/n. Mehrfachbuchungen sind möglich. Eine Weiterreichung des Onlineseminar-Links ist ausgeschlossen. Verstöße führen zu Nachforderungen.

Weitere Informationen zur Nutzung unserer Onlineseminare finden Sie auf www.biteg.de.

 

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen:

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme schriftlich an. Ihre Verwaltung erhält mit der Teilnahmebestätigung die Rechnung zugeschickt. Die Teilnahmegebühr beträgt 140,00 € zzgl. 16 % MwSt. pro Teilnehmer. Bei Stornierung nach dem 29.09.2020 sind 50 % der Gebühr, bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung sowie Absage am Seminartag ist die volle Seminargebühr fällig. Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr bis zum 20.10.2020.


Mit einer Buchung erwerben Sie 1 Nutzerlizenz für eine/n Teilnehmende/n. Mehrfachbuchungen sind möglich. Eine Weiterreichung des Onlineseminar-Links ist ausgeschlossen. Verstöße dagegen führen zu Nachforderungen.