Seminar-Informationen

Viele gleichzeitige interne Digitalisierungsprojekte und das OZG (Onlinezugangsgesetz) führten die dafür Verantwortlichen in den Kommunen an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit. Dann kam Covid-19, und nun arbeiten viele Beschäftigten mehr oder weniger digital im Home Office.
Aktuell stellen sich die folgenden Fragen:

1.    Welche digitalen Herausforderungen ergeben sich aktuell für Kommunalverwaltungen?

2.    Was braucht es an digitaler Zusammenarbeit – jetzt und auch zukünftig?

3.    Welche Erfahrungen sammeln wir derzeit in der Kommunalverwaltung?

4.    BestPractice in der digitalen Zusammenarbeit?

5.    Welche Rahmenbedingungen sind zu schaffen, welche Standards zu vereinbaren?

Schwerpunkte

1.    Objektive und subjektive Probleme und Widerstände

2.    Standortbestimmung, Lösungsansätze

3.    Die Rolle der Leitenden Verwaltungsbeamten, Dezernenten und Amtsleiter

4.    Die Analyse der Organisation, der Prozesse und der Organisationskultur

 

Seminar-Informationen:

Mit einer Buchung erwerben Sie 1 Nutzerlizenz für eine/n Teilnehmende/n. Mehrfachbuchungen sind möglich. Eine Weiterreichung des Onlineseminar-Links ist ausgeschlossen. Verstöße dagegen führen zu Nachforderungen.

Weitere Informationen zur Nutzung unserer Onlineseminare finden Sie auf www.biteg.de.

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen:

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme schriftlich an. Ihre Verwaltung erhält mit der Teilnahmebestätigung die Rechnung zugeschickt. Die Teilnahmegebühr beträgt 140,00 € zzgl. 19 % MwSt. pro Teilnehmer. Bei Stornierung nach dem 06.01.2021 sind 50 % der Gebühr, bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung sowie Absage am Seminartag ist die volle Seminargebühr fällig. Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr bis zum 27.01.2021.


Mit einer Buchung erwerben Sie 1 Nutzerlizenz für eine/n Teilnehmende/n. Mehrfachbuchungen sind möglich. Eine Weiterreichung des Onlineseminar-Links ist ausgeschlossen. Verstöße dagegen führen zu Nachforderungen.