Seminar-Informationen

Die Zusammenarbeit dreier Generationen in der Verwaltung ermöglicht die effiziente Weitergabe vorhandenen Wissens – in beide Altersrichtungen, und sie besitzt ein großes Potential für Missverständnisse. Für Führungskräfte ist es wichtig, alters- und generationsspezifische Werte zu kennen, zu beachten und sinnvoll zu nutzen.

Das Seminar zeigt die generationsbedingten Unterschiede, deren Potentiale, die naturgemäßen Stolpersteine und die Formen und Möglichkeiten einer allseitig nützlichen Zusammenarbeit. Fragen der Teilnehmenden und ihr Erfahrungsaustausch sind ein wichtiger Seminarbestandteil.

Schwerpunkte

1.        „Alte“ – „Junge“: Wie und wo ticken die Generationen anders?

2.        Altersgemischte Teams formen und dabei Risiken beachten und vermeiden

3.        Gruppendynamische Prozesse kennen und nutzbringend steuern

4.        Wissenstransfer zwischen den Generationen – in beide Richtungen – fördern

5.        Altersspezifische Belastungen

6.        Umgang mit Neuerungen fördern

7.        Altersspezifische Unterschiede und Erwartungen an Führungsstile

8.        Vorurteile vermeiden und Zusammenarbeit organisieren

9.        Fragen und Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden

 

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen:

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme schriftlich an. Ihre Verwaltung erhält mit der Teilnahmebestätigung die Rechnung zugeschickt. Die Teilnahmegebühr von 190,00 € zzgl. 19 % MwSt. pro Teilnehmer schließt Arbeitsunterlagen, Mittagessen und Erfrischungsgetränke ein. Bei Stornierung nach dem 27.01.2021 sind 50 % der Gebühr, bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung sowie Absage am Seminartag ist die volle Seminargebühr fällig. Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr bis zum 17.02.2021.