Seminar-Informationen

Personalfragen sind für viele Träger und Leitungskräfte der Kindertagesbetreuung eine Herausforderung. Neue Plätze müssen entstehen und gleichzeitig scheiden viele ältere Beschäftigte momentan aus. Es scheint schwierig, geeignetes Fachpersonal zu gewinnen. Mögliche Bewerber stellen Anforderungen an die Verlässlichkeit und Gestaltung ihres Arbeitsverhältnisses, die mit der sich quartalsweise verändernden Personalzumessungen in Einklang gebracht werden müssen.

Das Seminar erläutert die wichtigsten Regelungen, ihre Anwendung in der Praxis und zeigt
Gestaltungsmöglichkeiten auf. Es gliedert sich in drei Teile:

1.    Welche Möglichkeiten bieten die KitaG und KitaPersV für die Personalgewinnung? Wer ist Fachkraft? Gibt es einen Rahmen für den Einsatz von Ergänzungskräften? Welche Chancen bieten sich für Seiteneinsteiger?

2.    Die Grundlagen der Personalbemessung.

3.    Wie können die Schwankungen in der Personalbemessung zu den vier Stichtagen zu einem möglichst effektiven Personaleinsatz führen?

Schwerpunkte

·      Personal nach KitaG und KitaPersV (Wer zählt in welchem Umfang zum notwendigen pädagogischen Personal?)

·      Aufsicht und Verantwortung (Welche Unterschiede im Einsatz bestehen zwischen pädagogischen und anderen Fachkräften, Ergänzungskräften, Ehrenamtlichen, Praktikantinnen und Praktikanten? Kann an Eltern die Aufsicht delegiert werden?)

·      Quartalsweise Berechnung des Personals und saisonale Schwankungen: wie ist das in Einklang zu bringen?

·      Erfahrungsaustausch, Diskussion und Klärung von Fragen der Teilnehmenden

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen:

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme schriftlich an. Ihre Verwaltung/Kita erhält mit der Teilnahmebestätigung die Rechnung zugeschickt. Die Teilnahmegebühr von 167,00 € zzgl. 19 % MwSt. pro Teilnehmer schließt Arbeitsunterlagen und Erfrischungsgetränke ein. Bei Stornierung nach dem 12.04.2020 sind 35 % der Gebühr, bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung sowie Absage am Seminartag ist die volle Seminargebühr fällig. Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr bis zum 30.04.2020.