Seminar-Informationen

Die Planung und der Betrieb von Unterkünften für Geflüchtete stellen Kommunen und Länder vor enorme Herausforderungen. Die kurzfristige Errichtung notwendiger und zweckmäßiger Infrastrukturen bedarf einer gezielten Planung und straffer Entscheidungsprozesse unter Berücksichtigung der kulturellen und individuellen Bedürfnisse der Geflüchteten.

Das Seminar zeigt Richtlinien und Handlungsmöglichkeiten auf und verdeutlicht diese an Praxisbeispielen. Zu guter Letzt bietet sich den Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu eigenen Konzepten einzubringen, zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.

Schwerpunkte

1.    Rechtliche und humanitäre Vorgaben

2.    Einordnung der unterschiedlichen Unterkunftsformen in den Gesamtkontext

3.    Grundlegende Anforderungen

4.    Besonderheiten der aktuellen Flüchtlingsbewegung

5.    Beispiele aus der Praxis

6.    Fragen der Teilnehmenden und Erfahrungsaustausch

Teilnahmebedingungen

Seminarinformationen

Mit einer Buchung erwerben Sie 1 Nutzerlizenz für eine/n Teilnehmende/n. Mehrfachbuchungen sind möglich. Eine Weiterreichung des Online-Links ist ausgeschlossen. Bei Verstoß kommen Nachforderungen auf Sie zu.

Weitere Informationen zur Nutzung unserer Onlineseminare finden Sie auf www.biteg.de.

 

Teilnahmebedingungen

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme schriftlich an. Ihre Verwaltung erhält mit der Teilnahmebestätigung die Rechnung zugeschickt. Die Teilnahmegebühr beträgt 170,00 € zzgl. 19 % MwSt. pro Teilnehmer. Bei Stornierung nach dem 22.06.2022 sind 50 % der Gebühr, bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung sowie Absage am Seminartag ist die volle Seminargebühr fällig. Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr bis zum 13.07.2022.


Mit einer Buchung erwerben Sie 1 Nutzerlizenz für eine/n Teilnehmende/n. Mehrfachbuchungen sind möglich. Eine Weiterreichung des Onlineseminar-Links ist ausgeschlossen. Verstöße dagegen führen zu Nachforderungen.