Gesetzliche Vertretung gem. Art. 233, § 2 Abs. 3 EGBGB

22-07-2021 (von 14:00 bis 15:30 Uhr)

Drucken

Schwerpunkte

Das Seminar informiert über die Voraussetzungen für die Bestellung Gesetzlicher Vertreter für Grundstücke in Abgrenzung zu Pflegschaften nach dem BGB in MV, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen. Es klärt Fragen wie: Was hat die Bestellungsbehörde vor, bei und während der Gesetzlichen Vertretung bzgl. ihrer Aufsichtspflicht zu beachten? Was muss der Gesetzliche Vertreter außer seiner Verwaltungstätigkeit leisten? Welche Genehmigungspflichten gibt es, und wie ist die Genehmigungsfähigkeit durch die Behörde zu beurteilen? Wie und wodurch endet die Gesetzliche Vertretung? Wie ist mit Erlösen aus Verkäufen oder erwirtschafteten Geldern am Ende einer Gesetzlichen Vertretung zu verfahren, wenn der Rechtsinhaber, für den die Vertretung angeordnet war, nicht ermittelt werden konnte? 

1.    Voraussetzung für die „Gesetzliche Vertretung“

2.    Amtsbeginn, Amtsausübung, Bericht und Rechnungslegung

3.    Genehmigungspflichten für Einnahmenverwaltung, Belastung, Verkauf und Übereignung von Grundstücken.

4.  Ende der Gesetzliche Vertretung und deren richtige Abwicklung.

 

Seminar-Informationen:

Mit einer Buchung erwerben Sie 1 Nutzerlizenz für eine/n Teilnehmende/n. Mehrfachbuchungen sind möglich. Eine Weiterreichung des Onlineseminar-Links ist ausgeschlossen. Verstöße dagegen führen zu Nachforderungen.

Weitere Informationen zur Nutzung unserer Onlineseminare finden Sie auf www.biteg.de.

 

Teilnahmebedingungen:

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme schriftlich an. Ihre Verwaltung erhält mit der Teilnahmebestätigung die Rechnung zugeschickt. Die Teilnahmegebühr beträgt 140,00 € zzgl. 19 % MwSt. pro Teilnehmer. Bei Stornierung nach dem 08.07.2021 sind 50 % der Gebühr, bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung sowie Absage am Seminartag ist die volle Seminargebühr fällig. Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr bis zum 29.07.2021.

Preis

140.00 € zzgl. 19% MwSt.

Referent/-in

Dipl.-Rechtspfleger Otto Wesche, BITEG-Dozent seit 1999, mit langjähriger Erfahrung als Rechtspfleger am Familiengericht, Fachhochschuldozent, Autor von Fachaufsätzen in der KKZ

Seminarteilnehmende

Sozialamt, Jugendamt, Gesetzliche Vertreter, Kommunalaufsicht

Jugendamt Sozialamt

Datum

22-07-2021 (von 14:00 bis 15:30 Uhr)

Folgende Seminare könnten Sie auch interessieren

Selbst-Organisation im Verwaltungsalltag

18-06-2021 (von 13:00:00 bis 14:30:00 Uhr)

Gesetzliche Vertretung gem. Art. 233, § 2 Abs. 3 EGBGB

18-11-2021 (von 10:00:00 bis 11:30:00 Uhr)

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Seminare in Ihrem Bundesland und unsere Online-Seminare